Angebot «Enter»

Es gibt heute schon unterschiedliche Wege und Möglichkeiten als Erwachsener einen Berufsabschluss nachzuholen. Das vorliegende Angebot zielt auf Sozialhilfeempfängerinnen und Sozialhilfeempfänger im Alter zwischen 25-40 Jahre, die über keinen anerkannten Berufsabschluss verfügen und motiviert sind, diesen nachzuholen. Dazu wurde ein Phasenmodell entwickelt, welches von der Nutzung der bestehenden kantonalen Berufsbildungs-strukturen ausgeht. In einer ersten Phase wird die Zielgruppe systematisch aus der Sozialhilfe selektioniert und an die Berufsberatung, zur Entwicklung einer individuellen Berufsbildungsstrategie, weitergeleitet. Danach wird mit Unterstützung der Ausbildungsvermittlung des Gewerbeverbandes ein entsprechender Ausbildungsplatz gesucht. Nach erfolgter Akquisition der Lehrstellen und Beginn der Ausbildung findet der Transfer der Teilnehmenden vom Sozial- in das Bildungssystem statt. Die psychosoziale Betreuung sowie die Sicherung der materiellen Existenz werden vom Bildungssystem übernommen und garantiert. Nach erfolgter Ausbildung integrieren sich die Teilnehmenden in den Arbeitsmarkt und lösen sich von den Unterstützungsstrukturen und Transferzahlungen ab.

Ausfuehrungskonzept-Enter-2018.pdf